Grundschule Bomlitz

Offene Ganztagsschule mit Eingangsstufe

Leitbild der GS Bomlitz

Leitgedanken

1. Die Grundschule Bomlitz will ihre Schüler zu einer positiven Lebensgestaltung motivieren und anleiten.
Wichtig sind uns:   
  • Toleranz
  • Hilfsbereitschaft
  • Selbstständigkeit
  • Selbstvertrauen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einsatzwille

2. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen durch Unterricht Wissen erwerben und zu selbstständiger Aneignung von Kenntnissen und Fähigkeiten angeregt werden. Sie sollen ihr Wissen anwenden und über den Unterricht hinaus weiterentwickeln.

3. Kreative und vielfältige Erfahrung soll nachhaltig auf den Lernprozess wirken, dabei bildet der Erwerb musikalischer Kompetenzen einen Schwerpunkt.

4. Im Wechselspiel zwischen fördern und fordern soll jeder seine Leistungsfähigkeit erfahren und schätzen lernen.
Wir wollen anregen, dass Leistung mit Einsatzwille und Freude erbracht wird.

5.   Verantwortungsbewusstsein und Einsatzwille für die Schulgemeinschaft sollen gewürdigt   werden.


Die Gemeinde Bomlitz


Die Gemeinde Bomlitz ist eine Einheitsgemeinde und liegt im südlichen Teil der Lüneburger Heide. Ihren Ursprung hat die Gemeinde in einer Papiermühle, die im Jahr 1681 genehmigt wurde. Die Antriebskraft bezog die Mühle aus einem kleinen Heidegewässer, das ebenfalls den Namen Bomlitz trägt. Die Papiermacher stellten nach kaum mehr als 100 Jahren den Betrieb ein. Im Jahr 1815 wurde an gleicher Stelle eine Mühle zur Herstellung von Schießpulver eingerichtet, aus der später das Werk „Wolff & Co., Walsrode“, hervorging. Nach und nach wurde der Betrieb vergrößert, auch in die Nachbargemeinden Cordingen und Westerharl hinein. Wirtschaftlich wird die Gemeinde noch heute von chemischer und Kunststoff verarbeitender Industrie im Industriepark Walsrode dominiert. Ein großer Teil der Beschäftigten arbeitet in drei Schichten im Industriepark. Bomlitz liegt im Landkreis Heidekreis (früher: Soltau-Fallingbostel). In den acht zugehörigen Ortschaften leben ca. 7000 Einwohner. Die Gemeinde Bomlitz unterhält als Träger jeweils eine Grundschule in den Ortsteilen Benefeld und Bomlitz.

Unsere Schule

Die GS Bomlitz befindet sich im Papiermacherkamp, der seinen Namen von der historischen Papiermühle hat (s.o.). Bis 2010 war  die zweizügige Grundschule Bomlitz „Volle Halbtagsschule“ mit Schulkindergarten. Seit dem 01. September 2010 ist sie offene Ganztagsschule, seit 2012 mit Eingangsstufe. Zehn Lehrkräfte unterrichten die ca. 130 Schülerinnen und Schüler. Seit 01.08.2010 ergänzen drei pädagogische Mitarbeiterinnen das schulische Angebot. Die Gemeinde beschäftigt eigens für die GS Bomlitz eine Schulsozialarbeiterin. Sie unterstützt vormittags die schulische Arbeit, erteilt bis 14 Uhr Hausaufgabenhilfe und berät nachmittags die Familien. Weitere Hilfe erhält die Schule von der Sekretärin, dem Hausmeister und drei Reinigungsdamen, die ihre wichtige Arbeit oft im Hintergrund erledigen. Für den Unterricht stehen 8 Klassenräume und mehrere Fachräume in drei zusammenhängenden Gebäudeteilen zur Verfügung. Im neu renovierten Musikraum wird gesungen und musiziert. Gemalt und getuscht wird im Kunstraum. Dort ist auch ein Abstellraum angebaut, in dem die nötigen Materialien für den Kunstunterricht gelagert werden. Sägen, hämmern und töpfern kann man im Werkraum. Es gibt einen separaten Raum für Maschinen und Material. Für Textiles Gestalten steht ebenfalls ein eigener Raum zur Verfügung. Lernen können die Schüler auch in einem Medienraum mit PCs und aktueller Lernsoftware.
Eine Turnhalle und ein Kleinsportfeld stehen für den Sportunterricht zur Verfügung. Die Turnhalle wird nachmittags auch für den Vereinssport genutzt. In der Schulküche im Untergeschoss der Schule bereiten Mütter des Elternfördervereins jeden Tag ein gesundes Frühstücksbuffet für alle Schüler vor. Im Speiseraum wird das Mittagessen für die Kinder angeboten, die das Ganztagsangebot wahrnehmen.
In den Pausen spielen und klettern unsere Schülerinnen und Schüler auf einem Schulhof, der offen gestaltet ist und an einen öffentlichen Park angrenzt. Regenpausen verbringen die Kinder unter Aufsicht der jeweiligen Lehrerinnen und Lehrer in den Klassenräumen. Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen haben die Aufgabe übernommen in den Pausen Spielgeräte auszuleihen.
Die Feiern und Veranstaltungen der Schule mit allen Schülern, Lehrern und Eltern finden in der großen Pausenhalle statt, die auch mit einer kleinen Bühne ausgestattet ist. In den Nebenräumen der Halle befinden sich der Lehrmittelraum mit wichtigen Büchern und Materialien und ein kleiner Raum mit Spielgeräten.

Geschichte

Die Schule in Bomlitz wurde im Herbst 1951 als achtklassige Volksschule in Betrieb genommen. In den 60er Jahren wurde ein Gebäudetrakt mit 2 Klassenräumen, dem heutigen Kunstraum, und der Pausenhalle angebaut. Heute sind die Klassenräume und Fachräume modern ausgestattet. Die noch aus dem Jahr 1951 stammenden holzgeschnitzten Kronleuchter und Deckengemälde im Eingangsbereich, Parkettböden in den Klassenräumen, sowie der Parkettboden, die Holzbalken und das Deckengemälde in der Turnhalle, geben dieser Schule eine besondere Atmosphäre.


Grundschule Bomlitz
Papiermacherkamp 27
29699 Bomlitz
Niedersachsen
Deutschland
Telefon: 05161 4177
Telefax: 05161 9490210
e-mail: GS.Bomlitz@t-online.de
Internet: www.gs-bomlitz.de

Alle Rechte vorbehalten
Home